Örtliches Teilhabe-Management


Das Projekt Örtliches Teilhabe-Management in der Gemeinde Muldestausee wird durch das Land Sachsen-Anhalt und den Europäischen Sozialfonds gefördert


Die Aufgabe des Örtlichen Teilhabe-Managements der Gemeinde Muldestausee besteht darin, die gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit Beeinträchtigungen zu verbessern. Damit sind aber nicht nur Menschen mit körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderungen gemeint.

Barriere-Freiheit muss in einer älter werdenden Gesellschaft allgemeiner Standard werden und nützt Senioren, Menschen mit Behinderung und Familien mit Kleinkindern gleichermaßen
(= Mehrgenerationen-Tauglichkeit).

Dieses Thema wird Hand in Hand mit der ehrenamtlichen Behinderten-Beauftragten der Gemeinde Muldestausee, Frau Naumann, umgesetzt.

Die Grundlagen für die Umsetzung des Projektes „Örtliches Teilhabe-Management“ bilden die UN-Behinderten-Rechtskonvention von 2008 und das Bundesteilhabe-Gesetz (BTHG) von 2016.

Das Teilhabe-Management soll als Lotse für Menschen mit Beeinträchtigungen agieren und gemeinsam mit ihnen eine – sowohl technisch als auch sozial –barrierefreie kommunale Infrastruktur und ein inklusives Gemeinwesen gestalten.

Dabei hat der Örtliche Teilhabe-Manager folgende Aufgaben:

  1. Umsetzungs-Begleitung des Konzeptes „Barrierefreie Gemeinde Muldestausee“
  2. Erkennen bzw. Identifizieren von Teilhabe-Barrieren bzw. –Defiziten
  3. Nutzung und Unterstützung bestehender Netzwerke
  4. Entwicklung von konkreten Lösungs-Ansätzen zur Beseitigung der festgestellten Barrieren bzw. Defizite
  5. Sensibilisierung der Öffentlichkeit und der Verwaltungs-Mitarbeiter für die Belange der Menschen mit Beeinträchtigungen


Durchführungszeitraum: 01.07.2019 bis 31.03.2022

Ansprechpartner:
Olaf Diener

Kontakt:
Tel.: 03493 92995-41
O.Diener@gemeinde-muldestausee.de

Besuchs- & Postanschrift (barrierefrei):
Gemeinde Muldestausee
Neuwerk 3
Raum 0.11 (Erdgeschoß)
06774 Muldestausee

Sprechzeiten:
dienstags  09:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr
sowie nach Terminvereinbarung – bei eingeschränkter Mobilität besteht auch die Möglichkeit einer aufsuchenden Beratung


Malaktion zum Welt-Down-Syndrom-Tag 2021

Liebe Kinder, liebe Junggebliebene! Malt bunte Socken bzw. malt welche bunt und vielfarbig aus und sendet sie uns per Mail oder auf dem Postweg.

Ihr könnt die Vorlagen hier herunterladen oder selber kreativ werden und etwas Eigenes zum Thema Bunte Socken entwickeln und gestalten.

Alle Teilnehmer erhalten eine kleine Überraschung und die besten Bilder bzw. Ideen werden auf unserer Facebook-Seite und im Muldestauseeboten (Ausgabe März 2021) veröffentlicht.

Einsendeschluss: 15. März 2021

Sendet Eure Bilder an:
Gemeinde Muldestausee, Teilhabe-Management, Neuwerk 3, 06774 Muldestausee
oder an:
O.Diener@gemeinde-muldestausee.de

 

Hintergrund: Jedes Jahr wird am 21. März der Welt-Down-Syndrom-Tag begangen.

Das Datum 21.3. ist auch symbolisch, weil bei den Menschen mit Down-Syndrom das Chromosom 21 dreifach statt doppelt vorhanden ist. Die genetische Störung wird Trisomie 21 genannt.

An diesem Tag wird durch weltweite Aktionen und Veranstaltungen auf dieses Thema aufmerksam gemacht. Seit 2006 wird der Tag überall auf der Welt begangen

Die verschiedenen bzw. bunten Socken wurden zum Symbol des Welt-Down-Syndrom-Tages, denn das Chromosom hat die Form einer Socke.


Barrierefreies Reisen für Menschen mit und ohne Behinderung

Urlaub ohne Hindernisse, Urlaub mit dem Rollstuhl – kein Problem: neue und bewährte Reiseziele für Menschen mit Körperbehinderung stellt der Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter in seinem kostenlosen Katalog „BSK-Urlaubsziele 2020“ vor. In diesem Katalog werden betreute Gruppenreisen sowie eine große Auswahl an Individualreisen in Deutschland, Europa und Übersee angeboten.

Der aktuelle Katalog kann im BSK-Shop oder gegen Zusendung eines adressierten und mit 1,55 Euro frankierten DIN A4-Rückumschlag anfordern beim: BSK e.V., BSK-Reisen, Altkrautheimer Straße 20, 74238 Krautheim bestellt werden.

Weitere Infos auch unter www.bsk-reisen.org oder telefonisch: 06294 428150.

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. [Weiterleitung zur Internetseite]

Symbol Beschreibung Größe
Geschichte von ELMAR
0.2 MB
Fragebogen
51 KB

© Gemeinde Muldestausee E-Mail

Zurück

Kontakt

Gemeinde Muldestausee
  • Neuwerk 3
  • 06774 Muldestausee OT Pouch

  • Tel: 03493 92995-0
  • Fax: 03493 92995-96
E-Mail:

Die Verwaltung ist für den Publikumsverkehr geöffnet. Eine Vorsprache ist nur mit Termin möglich.

Wenden Sie sich dazu gern telefonisch unter 03493 929950 oder per E-Mail unter info@gemeinde-muldestausee.de an uns, um im Rahmen unserer Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr 09:00 bis 12:00 Uhr
Di 13:00 bis 18:00 Uhr
Do 13:00 bis 15:30 Uhr
einen persönlichen Termin zu vereinbaren.

 

Telefonverzeichnis

E-Mail schreiben

Wir danken den Sponsoren für die Unterstützung bei der Bereitstellung eines Defibrillators im Verwaltungsamt.